Pressemeldung Polizeipräsidium München

Mann fragt 18-Jährige an Bahnhof nach Sex - dann wird er übergriffig

München - Eine 18-Jährige wurde von einem Mann am S-Bahnhof Hackebrücke sexuell belästigt. Nach dem er übergriffig wurde, wehrte sie sich:

Am Sonntag, den 6. Januar, gegen 6 Uhr, ging eine 18-Jährige zu Fuß von einer Diskothek zum S-Bahnhof Hackerbrücke. 

Als sie am Bahngleis auf die S-Bahn wartete, kam ein unbekannter Mann auf sie zu und verwickelte sie auf Englisch in ein Gespräch. Schon nach kurzer Zeit fragte er sie, ob sie mit ihm Geschlechtsverkehr haben wolle. Nachdem sie dies vehement verneinte, packte er sie am Oberarm und zog sie in Richtung Treppe. 

Als er versuchte die 18-Jährige zu küssen und in ihren Intimbereich fasste, wehrte sie sich. Sie stach mit ihren Fingern in Richtung der Augen des Tatverdächtigen und konnte so den Angriff abwehren. 

Anschließend flüchtete die Frau in die einfahrende S-Bahn. Der Tatverdächtige lief in unbekannte Richtung davon. 

Der Täter wird wie folgt beschrieben: 

  • Männlich
  • ca. 175 cm groß
  • ca. 25 Jahre alt
  • dunkelhäutig
  • schwarze kurze Haare
  • sprach englisch

Zeugenaufruf: 

Wer hat im angegebenen Zeitraum an der S-Bahnhaltestelle Hackerbrücke Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Telefonnummer 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizeipräsidium München

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT