Pressemeldung Polizeipräsidium München

Mann schubst Münchnerin (19) ins Gebüsch und will sie vergewaltigen

Pasing - Samstagnacht geht eine junge Frau durch den Park, als ein Mann sie am Arm packt und ins Gebüsch schubst. Dort versucht er sich an der Frau zu vergehen, sie kann aber entkommen und die Polizei verständigen.

Am Samstag, 3. November, gegen 02.50 Uhr, ging eine 19-jährige Münchnerin durch den Manzinger Park. Dort traf sie auf einen ihr unbekannten Mann, der sie am Arm umklammerte und in ein nahegelegenes Gebüsch schubste. 

Dort hielt er ihr den Mund zu und packte sie gleichzeitig am Hals. Die 19-Jährige wehrte sich, so dass der Mann von ihr abließ. Sie rannte davon und verständigte die Polizei. Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte in Tatortnähe ein 30-jähriger Eritreer festgenommen werden. Er wurde der Haftanstalt im Polizeipräsidium München überstellt. Dort erließ der Ermittlungsrichter einen Haftbefehl. 

Die 19-Jährige erlitt durch den Vorfall kleinere Verletzungen im Bereich des Halses und im Gesicht.

Pressemeldung Polizeipräsidium München

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser